Bundesverwaltungsgericht

Pressemitteilung

Nr. 64/2009
 
06.10.2009

Dr. Peter Wysk neuer Richter am Bundesverwaltungsgericht

Heute hat der Richter am Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen Dr. Peter Wysk sein Amt als Richter am Bundesverwaltungsgericht angetreten. Dr. Wysk, geboren 1955, war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung im Juni 1987 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität in Bochum tätig, bevor er im Dezember 1987 seine richterliche Laufbahn am Verwaltungsgericht Gelsenkirchen begann. Im August 1990 wurde er zum Richter am Verwaltungsgericht ernannt. 1992 promovierte ihn die Ruhr-Universität Bochum zum Doktor der Rechte. Einer Abordnung an das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen Anfang 1995 schloss sich im Dezember 1995 seine Versetzung dorthin unter Ernennung zum Richter am Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen an.

Dr. Wysk ist Lehrbeauftragter an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitglied des Kollegiums der Europäischen Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen.

Das Präsidium des Bundesverwaltungsgerichts hat Dr. Wysk dem u.a. für das Gesundheitsverwaltungsrecht, das Recht der Land- und Forstwirtschaft, das Lebensmittelrecht, das Jagd- und Fischereirecht, das Vermögenszuordnungsrecht und das Verkehrsrecht zuständigen 3. Revisionssenat zugewiesen.

Diese Seite ist Teil des Webangebotes des Bundesverwaltungsgerichts, © 2017. Alle Rechte vorbehalten.