Pressemitteilung Nr. 41/2016 vom 10.05.2016

Besuch des Bundespräsidenten beim Bundesverwaltungsgericht

Heute besuchte Bundespräsident Joachim Gauck das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Dort wurde er von dem Gerichtspräsidenten Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert begrüßt.

Der Bundespräsident führte ein Fachgespräch mit den Vorsitzenden der Revisions- und Wehrdienstsenate des Bundesverwaltungsgerichts. Erörtert wurden die aktuellen Herausforderungen, die die Asyl- und Flüchtlingskrise an die Verwaltungsgerichtsbarkeit stellt, die gerichtliche Kontrolle großer Infrastrukturprojekte durch das Bundesverwaltungsgericht und die Zukunftsfähigkeit der Verwaltungsgerichtsbarkeit.

Im Anschluss fand ein Empfang für alle Angehörigen des Gerichts im historischen Plenarsaal statt. In seiner Ansprache erinnerte Bundespräsident Gauck an die Aufgabe der Verwaltungsgerichtsbarkeit als Hüterin des Rechts, staatliches Handeln zu kontrollieren. Die Verwaltungsgerichtsbarkeit habe dem Gebäude des Rechts wieder Würde, Ansehen und Respekt verschafft.