Suche im Bereich „Verhandlungstermine“


Suchergebnisse für „BVerwG%204%20A%2011.17“

März 01.

BVerwG 4 A 11.17 01. März 2018, 09:30 Uhr

Die Klägerin zu 1 ist Eigentümerin eines Grundstücks, auf dem die weiteren Klägerinnen zu 2 und 3 einen Elektrofachgroßhandel betreiben. Die Klägerinnen wenden sich gegen den Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung Köln vom 30. Dezember 2016 für die Errichtung und den Betrieb der 110-/380-kV-Höchstspannungsfreileitung Rommerskirchen - Sechtem. Der Planfeststellungsbeschluss sieht vor, das Grundstück und ein dort befindliches Büro- und Lagergebäude jedenfalls teilweise zu überspannen. Die Klägerinnen halten den Planfeststellungsbeschluss für rechtswidrig, weil ein einheitliches Planfeststellungsverfahren für die planfestgestellte Leitung und ein weiteres Netzausbauvorhaben geboten gewesen sei. Der Planfeststellungsbeschluss sei abwägungsfehlerhaft, weil er Vorsorgepflichten gegenüber Immissionen aus elektromagnetischen Feldern nicht hinreichend Rechnung trage.

Die Suche hat keinen Treffer ergeben.

Suchen Sie stattdessen mit dem Suchbegriff in: