Beschluss vom 24.03.2004 -
BVerwG 9 A 81.03ECLI:DE:BVerwG:2004:240304B9A81.03.0

  • Zitiervorschlag

    BVerwG, Beschluss vom 24.03.2004 - 9 A 81.03 [ECLI:DE:BVerwG:2004:240304B9A81.03.0]

Beschluss

BVerwG 9 A 81.03

In der Verwaltungsstreitsache hat der 9. Senat des Bundesverwaltungsgerichts
am 24. März 2004
durch den Richter am BundesverwaltungsgerichtVallendar als Berichterstatter gemäß § 87aAbs. 1 und 3 VwGO
beschlossen:

  1. Das Verfahren wird eingestellt.
  2. Die Klägerin trägt die Kosten des Verfahrens.

Die Klägerin hat ihre Klage mit Schriftsatz vom 22. März 2004 zurückgenommen. Das Verfahren ist deshalb gemäß § 92 Abs. 3 Satz 1 VwGO einzustellen.
Die Kostenentscheidung folgt aus § 155 Abs. 2 VwGO. Gerichtsgebühren sind nicht entstanden.

Gründe

Die Klägerin hat ihre Klage mit Schriftsatz vom 22. März 2004 zurückgenommen. Das Verfahren ist deshalb gemäß § 92 Abs. 3 Satz 1 VwGO einzustellen.
Die Kostenentscheidung folgt aus § 155 Abs. 2 VwGO. Gerichtsgebühren sind nicht entstanden.